Stadtführung Zürich Zwingli und Täufer

 

Die zwölf Jahre, in denen es um die Wurst ging – Zwingli, die Täufer & die Reformation in Zürich

 

Glasfenster einer Zürcher Kirche mit einem Porträt des Reformators Huldrych Zwingli

Zwingli – mit aufmerksamen Blick

Bei dieser Stadtführung erzähle ich Ihnen von zwölf turbulenten Jahren: wie Huldrych Zwingli im Grossmünster predigte, wer beim Wurstessen beim Buchdrucker Froschauer dabei war, von den Zürcher Disputationen im Rathaus, dem Streit mit den Täufern, was Zwingli mit Luther diskutierte, von der Aufhebung der Klöster und der Einrichtung der Armenfürsorge im „Mushafen“. Um die Wurst ging’s dabei allemal.

Das Grossmünster, in dem Zwingli 1519 die Reformation in Zürich begann, in strahlendem Morgenlicht. Davor die Autorin Barbara Hutzl-Ronge

Das Grossmünster – Wo alles begann

Von Zwinglis begeisterndem Beginn im Grossmünster wird die Rede sein, aber auch von seinem tragischen Ende im zweiten Kappeler Krieg.

Mit grosser Freude präsentiere ich Ihnen zu guter Letzt das Herzstück der Zürcher Reformation: die Zürcher Bibel, die erste gedruckte Bibel in deutscher Sprache.

 

Agenda & Tickets: Hier finden Sie die Daten für die nächsten öffentlichen Stadtführungen.


Ein heisser Geheimtipp, den es zu entdecken gilt. – Christoph Sigrist, Pfarrer am Grossmünster & Reformationsbotschafter der Schweiz

Wer Barbara Hutzl-Ronge kennt, weiss, dass diese Führungen ein Leckerbissen werden. – Renate von Ballmoos, Pfarrerin in der Predigerkirche in Zürich

Genau das Richtige für die Kaderretraite meiner Hochschule –  Prof. Dr. Barbara Fäh, Rektorin HfH


Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

Die Autorin Barbara Hutzl-Ronge mit einer Wurst fürs gemeinsame Wurstessen bei der Stadtführung durch Zürich

Wer macht mit beim Wurstessen?

Möchten Sie mit mir den Geschichten von Zwingli, den Täufern  und der Reformation in Zürich nachgehen?

Dann rufen Sie mich doch einfach an oder schicken Sie mir ein Mail. In einem Telefongespräch oder Mailwechsel kann ich Ihre Fragen zur Führung beantworten und Sie können mir Ihre besonderen Wünsche und Bedürfnisse mitteilen. Dann suchen wir einen Termin und Sie engagieren mich für eine Führung.

Honorar nach Absprache, gemäss Ihrer Gruppengrösse und Ihren besonderen Wünschen.

Ob mit Ihren Freunden und Familie, Ihrer Kirchgemeinde oder Ihrer Firma, gerne führe ich Sie durch Zürich und entführe Sie in die zwölf turbulenten Jahre, als in Zürich die Reformation begann und vieles verändert wurde. Zwölf Jahre, in denen es den Zürchern ein ums andere Mal um die Wurst ging.

Ich freue mich über Ihren Anruf oder Ihr Mail.


Sehr geehrte Chefinnen und Chefs!

Gern gestalte und organisiere ich mit Ihnen und für Sie auch spezielle Tages- oder Abendanlässe, zu denen Sie dann Ihre Mitarbeitenden oder Geschäftspartner einladen. Meine Führung in ein grosses oder kleineres Programm einzufügen, das ganz auf Ihre Firma zugeschnitten ist, wäre mir ein Freude.

Sie möchten wissen, wer mich bereits engagiert hat? Hier finden Sie meine bisherigen Auftraggeber.

Ich freue mich über Ihren Anruf oder Ihr Mail.


Impressum & Haftungsausschluss