Stadtführung Locarner in Zürich

 

Seidentüchli & Bankgeschäfte – Die Reformation in Zürich & die Locarner Glaubensflüchtlinge

 

Kupferstich: Eine Schar von Zürcherinnen und Zürchern warten am Zürichsee, wo die reformierten Locarner Flüchtlinge auf Booten beim Gerädelter ankommen.

Ankunft der Locarner in Zürich

Bei dieser Stadtführung erzähle ich Ihnen, wie grossherzig die Zürcher die reformierten Locarner aufnahmen, die wegen des eidgenössischen Religionsstreits zu Flüchtlingen geworden waren.

Wir besuchen die Kirche, in der die Zürcher für die Locarner einen italienischen „Predikanten“ einstellten. Von der Angst der Zürcher, die vorhandene wenige Arbeit mit den fremden Flüchtlingen zu teilen, wird allerdings auch die Rede sein, ebenso vom Fleiss und dem Talent der Flüchtlinge, die sich selber neue Arbeit schufen.

Die Autorin Barbara Hutzl-Ronge mit einem Seidentuch der Zürcher Firma Fabric Frontline an der Schiffe

Zürcher Seide an der Schipfe

Wir gehen den Orten nach, wo die Locarner Familien den Zürcher Fernhandel in Schwung brachten, wo sie die Seidenindustrie erfanden und damit viel Arbeit in die Stadt brachten.

Seidentüchli aus Zürich waren – trotz und dank der Reformation – der Renner in ganz Europa. Wir Zürcherinnen lieben sie bis heute.

Bei dieser Führung erzähle ich Ihnen auch, wer von den Locarner Familien eine  Bank in Zürich eröffnete und damit dem Bankwesen entscheidende Impulse gab. Die spannenden Geschichten der Locarner Familien Duno, Zanino, Muralt, Orelli und Pebbia sowie der Pestalozzi aus Chiavenna sind Thema dieser beeindruckenden Zürcher Stadtgeschichte.

Agenda & Tickets: Hier finden Sie die Daten für die nächsten öffentlichen Stadtführungen.


Ein heisser Geheimtipp, den es zu entdecken gilt. – Christoph Sigrist, Pfarrer am Grossmünster & Reformationsbotschafter der Schweiz

Wer Barbara Hutzl-Ronge kennt, weiss, dass diese Führungen ein Leckerbissen werden. – Renate von Ballmoos, Pfarrerin in der Predigerkirche in Zürich


Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

Möchten Sie mit mir Zürcher Wirtschaftsgeschichte vom Feinsten erleben? Interessiert Sie zudem, wie aus Asylanten Unternehmer und geschätzte Bürger wurden? Möchten Sie weiters erfahren, welche ungeahnten Möglichkeiten den Zürchern erwuchsen, als auch in Zürich das Verlags- und Bankenwesen aufgebaut wurde?

Dann rufen Sie mich doch einfach an oder schicken Sie mir ein Mail. In einem Telefongespräch oder Mailwechsel kann ich Ihre Fragen zur Führung beantworten. Zudem können Sie mir Ihre besonderen Wünsche und Bedürfnisse mitteilen. Dann suchen wir einen Termin und Sie engagieren mich für eine Führung.

Honorar nach Absprache, gemäss Ihrer Gruppengrösse und Ihren besonderen Wünschen.

Ob als Liebhaberinnen von Zürcher Seide oder als Banker in Zürich, ob als Mitarbeitende von Behörden, Kirchgemeinden oder von Zürcher Firmen – gerne zeige ich Ihnen allen die Orte, wo aus Flüchtlingsschicksalen eine Zürcher Erfolgsgeschichte wurde.

Ich freue mich über Ihren Anruf oder Ihr Mail.


Sehr geehrte Chefinnen und Chefs!

Gern gestalte und organisiere ich mit Ihnen und für Sie auch spezielle Tages- oder Abendanlässe, zu denen Sie dann Ihre Mitarbeitenden oder Geschäftspartner einladen. Meine Führung in ein grosses oder kleineres Programm einzufügen, das ganz auf Ihre Firma zugeschnitten ist, wäre mir ein Freude.

Sie möchten wissen, wer mich bereits engagiert hat? Hier finden Sie meine bisherigen Auftraggeber.

Ich freue mich über Ihren Anruf oder Ihr Mail.


Impressum & Haftungsausschluss